Navid Kermani
Lesung und Diskussion

Freitag, 15.11.2013

18:15 Uhr Rathaus Marburg

Im Marburger Rathaus liest der Schriftsteller, Publizist und habilitierte Orientalist Navid Kermani. Seine literarische Arbeit kreist immer wieder um menschliche Grenzerfahrungen, sei es angesichts des Todes, des Alltags, der Erfahrung der Musik oder auch der Sexualität. 2011 wurde Kermani für seine "lagerüberwindenden religionswissenschaftlichen und politischen Analysen" mit dem Hannah-Arendt-Preis ausgezeichnet, der Roman "Dein Name" wurde für den Deutschen Buchpreis 2011 nominiert, 2012 erhielt er den Heinrich-von-Kleist-Preis. Aufsehen erregte Kermani, als er 2009 den Hessischen Kulturpreis erst nach zwischenzeitlicher Aberkennung durch Roland Koch erhielt. Kermani wird lesen aus "Dein Name" und seinem neuesten Buch "Ausnahmezustand. Reisen in eine beunruhigte Welt".

Marburger Literaturforum e.V. und das Institut für Philosophie der Philipps-Universität

Fotoarchiv und Lesungsberichte